„Ergebnis ist kein Zufall“, das ist die Erkenntnis von René Berton, stellvertretender Geschäftsführer des Pfalzklinikums.

Diese Erkenntnis möchten wir mit Ihnen teilen und zeigen, wie das Pfalzklinikum seine Wirtschaftsplanung und Prognoseprozesse umsetzt und wie die Kostenverantwortlichen steuernden Einfluss auf die Prozesse nehmen.

Dazu laden wir Sie herzlich ein zum

Online-Workshop am Mittwoch, den 4. Mai 2022, 13 - 17 Uhr

Hier können Sie sich kostenlos anmelden!

Mit dabei sind folgende Referenten und Diskussionspartner:

Und darum geht es:
Im Dezember 2021 veröffentlichten wir einen Anwenderbericht aus dem Pfalzklinikum „Planungswürfel statt Excel-Tapete: Pfalzklinikum plant mit DeltaMaster“ (den kompletten Bericht lesen Sie hier). Bei der Anwendung geht um weit mehr als eine detaillierte Wirtschaftsplanung: Das Pfalzklinikum hat einen wiederkehrenden Prognoseprozess geschaffen, um in immer dynamischeren Rahmenbedingungen, nicht nur das Ergebnis am Jahresende festzustellen, sondern dieses unterjährig aktiv zu steuern.

Für viele Einrichtungen kann so ein Prognoseprozess einen enormen Mehrwert schaffen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sich Herr Berton und Herr Klein aus dem Pfalzklinikum bereit erklären, ihre Lösung in einem Online-Workshop vorzustellen. Sie lassen uns intensiv an ihren Überlegungen zur inhaltlichen und technischen Umsetzung teilhaben und berichten, welche Management-Ideen Herr Lüngen dazu aus seiner Beratungsperspektive einbrachte. Außerdem geben sie Einblicke in ihre Planung und Ergebnisberichte und erklären die damit einhergehenden Aufgaben der Kostenverantwortlichen.

Darüber hinaus ist der Workshop auch als interaktive Diskussionsplattform angelegt. Wir wollen mit unseren Referenten und Teilnehmern in einen intensiven, fachlichen Austausch zu treten, um neue Impulse für die Verbesserung von Planungs- und Prognoseprozessen zu setzen.

Wir freuen uns auf viele neue Ideen und Sichtweisen.

Seien Sie aktiv dabei!

Jetzt kostenlos anmelden

Inhalt

Schilderung der Not, warum ein neues Instrument entwickelt wurde

Wahl der technischen Hilfsmittel

Was soll mit der Prognoserechnung erzielt werden?

Wie wird es konzeptionell umgesetzt?

Nennenswertes "Abfallprodukt"

Anmeldung

* Pflichtangaben

 

phoebus portal
phoebus energy
phoebus ca
phoebus qm



PHOEBUS IT
Consulting GmbH

Neuendorfer Str. 71
D-14770 Brandenburg/Havel

Telefon +49 3381 21351-0
Telefax +49 3381 21351-23

E-Mail info@phoebus.de